Noch einmal – weil es jetzt mindestens genauso wichtig ist

cropped-mur-frc3bchlingsputz_047-1280x853.jpgDie heutige Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs hat viele Abgründe in Bezug auf die „traditionellen Abwicklung“ von Wahlvorgängen in Österreich als inakzeptabel erklärt. Eines ist aber auch ganz klar: Es waren sicher NICHT die WählerInnen, die etwas falsch gemacht haben!
Nicht das Ergebnis der Wahl steht in Frage. Die WählerInnen haben ihre Entscheidung getroffen. Es gibt keine Hinweise für irgendeine Art von Manipulation.
Ich glaube nicht, dass wir noch einen langen Wahlkampf brauchen. Ich glaube nicht, dass sich gefühlte 1000 Wahlkonfrontationen wiederholen sollten.
Ich glaube, dass die Entscheidung so schnell wie möglich umzusetzen ist. Die Verantwortung dafür, dass  „das Vertrauen für die Richtigkeit von Wahlen“  nun durch einen erneuten Wahlgang wieder hergestellt werden muss, haben sicher viele – die WählerInnen ganz sicher nicht!!!  Und darum ist der Ärger über einen neuerlichen Wahlgang und all seine Folgen nur zu verständlich.
Und dennoch: Eine Stimme für Hoffnung und Zusammenhalt abzugeben – ob zum 1., 2. oder 3. Mal – wird nach der heutigen VGH – Entscheidung umso wichtiger sein!!
Advertisements